Sonntag, 30. Juni 2013

Backen gegen den Schlechtwetter-Blues: Pfirsich-Käsekuchen mit Amarettini-Streuseln

Es ist Ende Juni, und wir haben aktuell 14 Grad, dazu reichlich Regen und Sturmböen - Sommer stelle ich mir definitiv anders vor.

Was gibt es da besseres als ein schönes Stück Käsekuchen, gespickt mit köstlich frischen Pfirsichen, die einen Hauch von Sommer hervorrufen, dazu knusprig leckere Streusel aus Amarettini, wer weiss, vielleicht lässt sich der Sommer dadurch ja doch noch hervorlocken, wir geben die Hoffnung ja nicht auf ;)

Hier gibts jetzt erstmal das Rezept, dass die Wohnung in einen herrlichen Duft auf Käsekuchen, frischen Pfirsichen und Amarettini taucht - allein dieser Duft macht schon glücklich, ich verspreche es euch.





Los gehts :)

Zutaten 
(für ein Backblech 30 x 40 cm, alternativ geht auch das tiefe Blech aus dem Ofen)

Teig:
250 gr Mehl
1 Msp. Backpulver
80 gr gemahlene Mandeln
2 EL Amaretto
130 gr Butter
70 gr brauner Zucker
1 Prise Salz 
2 Eier

Belag:
6-8 Pfirsiche
200 gr Sahne
3 Eier 
50 gr brauner Zucker
1000 gr Sahnequark (40 % )
etwas gemahlene Vanilleschote

Streusel: 
100 gr Amarettini
1 Prise Salz
110 gr Mehl
70 gr weiche Butter
4 EL brauner Zucker 
2 EL Amaretto 

Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig gut miteinander verkneten und in Folie gewickelt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Pfirsiche kreuzweise einritzen, 30 Sekunden im kochenden Wasser blanchieren, kalt abschrecken und die Haut abziehen. Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

Sahne steif schlagen, die Eier mit Zucker schaumig rühren. Quark gut unterrühren, danach die Sahne vorsichtig unterheben.

Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. (Umluft 180 Grad)

Backblech mit Butter einfetten.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und auf dem Backblech auslegen. Die Ränder am Rand etwas hochziehen.

Die Quark-Sahne-Masse auf dem Teig verteilen und die Pfirsichstücke darüberstreuen.

Amarettinis fein zerbröseln und mit den restlichen Zutaten für die Streusel gut verkneten. Mit den Händen die Streusel etwas auseinander pflücken und über dem Kuchen zerbröseln und gleichmässig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen. Anschließend noch 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen, danach herausnehmen und vollständig auskühlen lassen. Alternativ direkt mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Jetzt gibts noch ein paar Fotos, am besten gleich ab in die Küche und nachbacken, dieser Kuchen macht einfach nur glücklich :)

Mein neues Geschirr kommt hierbei auch direkt zum Einsatz, das habe ich gestern vorab schon zum Geburtstag bekommen, ist es nicht einfach zauberhaft? Ich finde es einfach nur zuckersüss :)












Ich wünsche euch noch einen wundervollen Sonntag, egal mit welchem Wetter,

süsse Träume, Eure Vera


Kommentare:

  1. Aaaaaah, was sehe ich da??? Das Geschirr und die Tortenplatte habe ich auch. Die musste ich haben, denn die haben genau das Design meines Blogs. :) :) :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ja ich habe mich auch direkt in dieses Geschirr verliebt als ich es gesehen haben. Netterweise habe ich es jetzt schon vorab zum Geburtstag bekommen, habe mich so darüber gefreut. Finde es einfach nur zauberhaft schön :)

      lieben Gruss Vera

      Löschen
  2. Das Geschirr ist wirklich sehr süß! Aber noch verlockender ist der Kuchen! Sieht sooo lecker aus!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Bitte bleibe aber immer nett und freundlich. Vielen Dank.