Samstag, 9. Februar 2013

Zitronen-Gugelchens mit Kirsch-Mascarpone

Konnte mich jetzt auch endlich mal entscheiden, was ich zuerst aus der neuen Lecker Bakery No 3 nachbacken werde, die Entscheidung war gar nicht so leicht, aber das kennt ihr ja. ;)



Habe mich dann für die Zitronen-Gugelchen mit Kirsch-Mascarpone entschieden, bin einfach total auf dem Gugl-Trip momentan, muss ich wohl zugeben.

Hier also das Rezept, welches ich für mich leicht abgewandelt habe:

Zutaten 6 Guglhupfe

200 gr weiche Butter
225 gr gesiebtes Mehl
1 Bio-Zitrone
100 gr Zucker
Salz 
3 Eier (M)
50 gr Speisestärke
3 TL Backpulver
3 EL Milch

Für den Guss
250 gr Puderzucker (gesiebt)
100 gr Mascarpone
Inhalt einer Vanilleschote
2 EL Kirschmarmelade mit Krokant und Amaretto 

Fett und Paniermehl für die Form 

Zunächst die Mulden des Guglhupfbackblechs einfetten und mit Paniermehl einstauben. Backofen vorheizen (Umluft 150 Grad, Ober- und Unterhitze 175 Grad)



Für den Teig Zitrone heiss abspülen, trocken tupfen und die Hälfte der Schale fein abreiben. Zitrone halbieren. Hälfte auspressen und 3 EL abmessen. 

200 gr Butter, Zucker, 1 Prise Salz und die Zitronenschale mit dem Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. 

Eier nacheinander unterrühren, 225 gr Mehl, Stärke und Backpulver mischen. Mit Milch unter die Eier-Zucker-Masse rühren und zum Schluss 1 EL Zitronensaft unterrühren. 

Teig in die Mulden verteilen. Im vorgeheizten Backofen 25-30 Minuten backen, Stäbchenprobe nicht vergessen!!

Die Gugls gut auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen. 

Für den Guss Puderzucker, 4 EL heisses Wasser und 2 EL Zitronensaft glatt rühren. Die Gugls mit dem Guss überziehen und 1 Stunde trocknen lassen. 

Mascarpone und Vanilleschote glatt rühren, Kirschkonfitüre unterziehen. Kurz vor dem Servieren in die Guglvertiefungen füllen. Fertig. 





Viel Spass beim Nachbacken, ich wünsche euch ein zauberhaftes Wochenende, 

süsse Träume, Eure Vera 

Kommentare:

  1. hmmm lecker! ich glaube, ich versuche mich noch heute daran :)
    Lg, Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. hihi habs jetzt gebacken :) allerdings ein wenig abgewandelt. habe sahnequark statt mascarpone und feigenmarmelade statt kirschmarmelade verwendet
    liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, ich hoffe es ist bei dir auch lecker geworden, finde das super lecker mit der Füllung, gibt echt noch besondere Note :) lieben Gruss Vera

      Löschen
  3. Die sehen sehr gut aus. Ähnlich wie Deine schaut meine Lecker Bakery auch aus!!! :)

    AntwortenLöschen
  4. MMMhhhh...das sieht lecker aus..
    Und meine Lecker Bakery sieht auch so aus.Morgen wird weiter gebacken
    Einen schönen Samstagabend...
    Liebe Grüsse Moni

    AntwortenLöschen
  5. Mh, die sehen aber auch toll aus. Ich habe nachher noch gemerkt, dass es sogar noch besser schmeckt, wenn man die Füllung etwas durchziehen lässt.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut zu wissen fürs nächste Mal, vielen Dank :) lieben Gruss

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Bitte bleibe aber immer nett und freundlich. Vielen Dank.