Samstag, 19. Januar 2013

Death by Chocolate - oder der süsse Schokoladentod


Was macht einen richtig guten Schokoladenkuchen aus? Richtig, Innen Schokoladen, aussen Schokolade, so hochprozentig wie möglich, und einfach nur richtig schön süss - Schokoschock pur halt :)



Und genau so einen werdet ihr heute bekommen, los gehts:

Zutaten für 1 Springform (24 cm)

Teig: 
225 gr dunkle Schokolade (so dunkel, wie ihrs mögt)
140 gr weiche Butter
200 gr weisser Zucker
4 Eier (M)
100 gr gesiebtes Mehl
4 EL gesiebtes Kakaopulver
2 TL gesiebtes Backpulver 
1 TL flüssiges Vanilleextrakt oder Inhalt einer Vanilleschote
50 gr saure Sahne

Frosting:
150 ml Sahne
250 gr gehackte Zartbitterschokolade (so dunkel wie ihr mögt)

Zubereitung:

Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
Die Springform am Boden mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten.
Die Schokoladen wird zusammen mit Butter über einem Wasserbad geschmolzen.
Zucker und Eier schaumig schlagen, Mehl, Kakao und Backpulver sieben und miteinander vermischen.
Als nächstes wird dann vorsichtig die Mehlmischung unter die Eimasse gerührt, danach folgt die Schokobutter und zuletzt die saure Sahne. Alles nur jeweils solange verrühren, bis alle Zutaten jeweils miteinander vermengt sind.

Jetzt den Teig in die Form füllen und für ca. 40 - 50 Minuten im Ofen backen. Stäbchenprobe kann man auch machen, jedoch kann ruhig noch etwas Teig kleben bleiben, die Füllung soll nicht richtig fest werden.

Der Kuchen ähnelt in seiner Konsistenz Brownies , sehr feucht und kompakt, die Füllung wird nicht richtig fest, sondern soll schön cremig weich sein.

Den Kuchen richtig auskühlen lassen und dann einmal quer durchschneiden.

Für das Frosting wird die Sahne in einem Topf langsam erhitzt, dann die fein gehackte Schokolade dazugeben und unter rühren schmelzen lassen. Frosting etwas auskühlen lassen.

Frosting auf den unteren Boden streichen, oberen Boden aufsetzen und Kuchen komplett mit dem Frosting einstreichen.

Nach Wunsch kann der Kuchen auch noch beliebig verziert und dekoriert werden :)

Der Kuchen kann als Dessert mit einer Kugel Eis oder einer warmen Dessertsosse (Schoko, Vanille, Karamel) serviert werden, schmeckt allerdings auch so schon sentationell und einfach nur grandios. :) Genau das Richtige bei der Temperaturen momentan.

Ich wünsche euch viel Spass beim nachbacken, lasst euch den süssen Schokotod gut schmecken :)

Ich wünsche euch ein zauberhaftes Wochenende,

süsse Träume, eure Vera




Kommentare:

  1. Hallo Vera,

    also die LE ist soviel ich weiß erst seit wenigen Tagen in den Läden bzw. ist es etwas von den einzelnen Filialen abhängig, wann sie die Aufsteller aufstellen ;)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Vera

    Du hast einen neuen Fan :-)...
    Ich wurde mit dem Backwahn infiziert und da kommt dein Blog grade recht... wirklich tolle Rezepte und es macht spass hier zu lesen...
    heut früh hab ich mich an diesem Schokoladenkuchen versucht und yammy ich freu mich schon drauf ihn gleich mit meinen lieben zu vernichten... :-)

    komme hier jetzt öfter vorbei :-)

    wünsche dir noch einen schönen Tag... ganz liebe grüße
    Netty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Netty,

      freut mich sehr, dass dir mein Blog gefällt, freu mich über jeden neuen Fan :)

      Der Schokoladenkuchen ist einfach nur lecker, richtig schön schokoladig :) Hoffe, dass er dir und deinen Lieben genauso gut schmecken wird,

      wünsche dir noch einen schönen Tag,

      liebe Gruss Vera

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Bitte bleibe aber immer nett und freundlich. Vielen Dank.